Umgebung: Nationalmuseum der Abruzzen

Das Nationalmuseum der Abruzzen (abgekürzt als MUNDA von 2015) ist das wichtigste Museum der Region. Historisch in den 41 Räumen des Spanischen Forts untergebracht, wurde es nach dem Erdbeben in L'Aquila im Jahr 2009 geschlossen; seit Dezember 2014 wird es vom Museumszentrum der Abruzzen verwaltet. Die Hauptsammlung des Museums wurde ab Dezember 2015 im ehemaligen Schlachthof zur Verfügung gestellt. Die militärische Struktur im siebzehnten Jahrhundert war die Residenz des spanischen Gouverneurs und später, im neunzehnten Jahrhundert, die Unterkunft für französische Soldaten und während des Zweiten Weltkriegs für deutsche Soldaten. Im Erdgeschoss befinden sich archäologische Funde, darunter viele Grabstiele. Das wichtigste Stück ist die Elephas meridionalis: die monumentalen Überreste eines Mammuts, das 1945 gefunden wurde und immer noch eines der größten in Italien ist.

Im ersten Stock hingegen befinden sich skulpturale und malerische Werke vom Ende des zwölften Jahrhunderts bis zum Ende des fünfzehnten Jahrhunderts. Im zweiten Stock befinden sich Gemälde, Stoffe und sakraler Schmuck vom Beginn des 16. bis 20. Jahrhunderts.

13/05/2019
nationalmuseum der abruzzenausflüge abruzzenabruzzen museum pol

Auf der Suche nach einem Urlaub zwischen Meer und Kultur?

Wählen Sie Pineto Beach
Um Ihren Urlaub in vollen Zügen zu genießen

Entdecken Sie das Dorf

Diese Seite verwendet Cookies die für den Betrieb notwendig sind und für die in der Cookie-Richtlinie beschriebenen Zwecke nützlich sind. Wenn Sie mehr erfahren oder alle oder einige Cookies deaktivieren möchten lesen Sie die Cookie-Richtlinie. Durch Klicken auf die Schaltfläche Zustimmen autorisieren Sie die Verwendung von Cookies.

ZUSTIMMEN

BOOK
NOW

prenota ora
Iscriviti alla newletter